Mushersprache

Fachbegriffe

Musher der Fahrer des Gespannes
Doghandler der Helfer des Mushers der sich um die Hunde kümmert und beim Start hilft
Stake Out Fahrerlager eines Schlittenhunderennens
Trail präparierte Strecke, auf der das Rennen gefahren wird
Wässern Flüssigkeitsversorgung der Hunde 1 -1,5 Stunden vor dem Rennen

 

Bezeichnung der Hunde im Gespann von vorne nach hinten

Lead Dogs Hunde die als einzeln oder als Paar an der Spitze des Gespannes laufen und die Kommandos des Mushers umsetzen
Point Dogs Hunde hinter den Lead Dogs
Swing Dogs Hunde hinter den Point Dogs
Team Dogs allgemein Hunde im Gespann
Wheel Dogs kräftige Hunde die direkt vor dem Schlitten laufen

 

Kommandos

Go Startkommando für die Hunde
Gee Richtungskommando nach rechts
Haw Richtungskommando nach links
Easy Kommando um das Tempo zu verlangsamen
Steh Kommando um anzuhalten

 

Ausrüstung

Zugleine Gesamtleine mit denen die Hunde den Schlitten ziehen
Zentralleine Hauptleine, an der links und rechts die Hunde eingespannt werden
Neckline kurze Verbindungsleine am Halsband der Hunde
Tugline Leine, die vom Geschirr des Hundes die Zugkraft auf die Zentralleine überträgt
Geschirr mit Neopren gepolstertes Brustgeschirr, das die Zugkraft optimal verteilt
Booties Schutzsschuhe für die Pfoten, um diese vor Verletzungen zu schützen

 

Ausstattung des Schlittens

Brush-Bow runder Bogen an der Front des Schlittens zum Schutz der Hunde vor Verletzungen
Handle-Bar senkrecht stehender Bogen, an dem sich der Musher während der Fahrt festhält
Schneeanker eine Metallkralle, die es dem Musher ermöglicht auch auf freier Strecke ohne fremde Hilfe sein Gespann anzuhalten und zu sichern, indem sie sich durch den Zug der Hunde tiefer in den Schnee hineingräbt
Transportsack ein Sack am Schlitten. in dem ein verletzter oder erschöpfter Hund sicher ins Ziel transportiert werden kann. Bei Langstreckenrennen (z.B. Iditarod, Yukon Quest) ist der Sack größer und dient zur Aufnahme des Gepäcks

 

Off Snow Disziplinen

Canicross Mensch und Hund sind durch eine Leine mit Ruckdämpfer verbunden (Hüftgurt beim Menschen, Zuggeschirr beim Hund ).
Bikejöring 1 Hund ist mittels einer Ruckdämpferleine mit einem geländegängigen Rad verbunden oder direkt mit dem Radfahrer an einem Bauchgurt. Der Hund muss sich immer vor dem Rad befinden, sodass der Fahrer sich seinem Laufpartner anpassen muss.
Scooter Einstieg in die Gespannklasse mit Teams, bestehend aus 2 Hunden. Hunde und Scooter sind über eine Ruckdämpferleine miteinan­der verbunden; wobei der Mensch durch Mittreten unterstützt
Gespann je nach Kategorie werden verschieden viele Hunde paarweise vor einen Wagen gespannt, wobei sie über die Zugleine verbunden sind. Der Musher steht auf dem Wagen und gibt die Kommandos an den oder die Lead Dogs

 

On Snow Disziplinen

Skijöring Mensch und Hund sind durch eine Leine mit Ruckdämpfer verbunden (Hüftgurt beim Menschen, Zuggeschirr beim Hund ) der Musher läuft auf Langlauf Skiern hinter dem Hund
Gespann je nach Kategorie werden verschieden viele Hunde paarweise vor einen Schlitten gespannt, wobei sie über die Zugleine verbunden sind. Der Musher steht auf dem Schlitten und gibt die Kommandos an den oder die Lead Dogs

 

 

Veranstalter

MPM MEDIASERVICE
52525 Waldfeucht

Social Media